Young European Professionals

Europa

Peer-Education

Netzwerk

YEPs

Die Young European Professionals – die YEPs – sind  ein Netzwerk junger Menschen aus ganz Deutschland. Ehrenamtlich und engagiert, haben sie sich zum Ziel gesetzt, ‚Peers‘ (Gleichaltrige) über die EU, Europa und alles zwischendrin zu informieren.  In Form von Einsätzen besuchen sie bspw. Schulen, Festivals und andere Veranstaltungen, um mit jungen Menschen auf Augenhöhe über die EU & Europa zu sprechen. 

Mit einem vielfältigen Workshop- und Veranstaltungsangebot wollen die YEPs junge Menschen für das Thema Europa sensibilisieren und darüber diskutieren. Welche gemeinsamen Werte liegen dem Projekt Europa zu Grunde? Welche Aufgaben liegen im Kompetenzbereich der EU? Wie kommen europapolitische Entscheidungen zu Stande?

Das Besondere

Als bildungspolitisches Projekt mit Peer-to-Peer-Ansatz zeichnen wir uns durch besondere Merkmale aus:
Europa & EU

Die EU? Europa? Von den Geschichten der 'krummen Gurken' bis zu aktuellen Debatten um die Migrationspolitik: die YEPs bieten ein breites Spektrum an Wissen im Themenfeld EU & Europa und möchten dieses vermitteln.

Peer-Education

Die Netzwerkmitglieder agieren als Peer-Educator und bereiten abgesprochene Themen innovativ und selbstständig auf - so wird jeder Workshop zum Erlebnis!
Peer-to-Peer: von Gleichaltrigen für Gleichaltrige!

Netzwerk

Die Mitglieder des YEP-Netzwerks sind junge Menschen aus ganz Deutschland zwischen 16 und 25 Jahren. Das Netzwerk arbeitet partizipativ, demokratisch und überparteilich!

Ehrenamt

Die Netzwerkmitglieder wirken ehrenamtlich und aus Überzeugung an dem Projekt mit. Das Netzwerk lebt von Partizipation und Innovation durch die eigenen Mitglieder.

Einblicke

400+

Erreichte Schüler*innen in 2019

80+

Netzwerkmitglieder

800+

Einsätze in über 10 Jahren

250+

Seiten Know-How in unserem Methodenhandbuch

Die Palette an möglichen Themen für einen YEP-Workshop ist groß. 

Bisherige Einsatzthemen reichen von Grundlagen wie Kompetenzen der einzelnen Institutionen über Simulationen zu Abstimmungsprozessen des Europäischen Parlaments hin zu großen Themenfeldern wie Migrationspolitik oder EU-Haushalt.

Dabei möchten die YEPs zu einer persönlichen und aktiven Auseinandersetzung einladen. Die YEPs nutzen ihr persönliches Interesse, um die Themen attraktiv für Gleichaltrige aufzubereiten!

YEP-Einsatz? yES!

Sie oder Du möchten/möchtest die YEPs gerne an Ihre Schule, in den Sportverein oder zu Ihrer nächsten Veranstaltung einladen?

Schritt 1: Wunsch & Idee

Sie oder Du möchten die YEPs gerne für einen Einsatz einladen? Der gewünschte Termin sollte noch mindestens 6 Wochen entfernt sein. Generell betreuen zwei YEPs einen Workshop mit maximal 30 Teilnehmenden. Besondere oder größere Formate sind prinzipiell möglichen, bedürfen aber mehr Vorlaufzeit und Absprachen.

Schritt 2: Infobogen & Anfrage

Zur Abstimmung innerhalb des Netzwerks und Bearbeitung der Anfrage, bitten wir darum einen Infobogen sorgfältig auszufüllen. Hier bitten wir auch um Prüfung, ob gegebenfalls Kosten wie bspw. Reise-/Materialkosten oder ein Honorar übernommen werden können. Auf Basis dieser Angaben können wir bewerten, ob ein Einsatz und eine finanzielle Förderung durch die Bundeszentrale für politische Bildung möglich sind und Teamende anfragen.

Schritt 3: Vorbereitung

Der Einsatz wird offen im Netzwerk ausgeschrieben. Interessierte Teamende können sich melden; diese Abstimmung benötigt etwas Zeit. Mehre mögliche Termine sind dabei positiv; in Einzelfällen können Einsätze nicht durchgeführt werden. Das ausgewählte Team meldet sich zur detaillierten Abstimmung bei Dir & Ihnen. Parallel fertigen die Teamenden ein spezifisches & zielgruppengerechtes Programm an - jeder Einsatz ist einzigartig!

Schritt 4: Durchführung

Dann kommen die YEPs auch schon zu Besuch und bringen einen bunten Methodenkoffer mit!

Jetzt Young European Professional werden!

 

Wir sind auf der Suche nach neuen Mitgliedern für unser Netzwerk! Auch du kannst Young European Professional werden und Europa gestalten! Mit jungen Menschen auf Augenhöhe das Thema behandeln und dich bundesweit engagieren!

Informationen zu unserer Ausschreibung sind nur einen Klick entfernt!

Video anzeigen?

Wenn du eingebettete Videos auf dieser Seiten sehen möchtest, werden personenbezogene Daten (IP-Adresse) an den Betreiber des Videoportals gesendet. Daher ist es möglich, dass der Videoanbieter deine Zugriffe speichert und dein Verhalten analysieren kann.

Wenn du den Link hier unten anklickst, wird ein Cookie auf deinem Computer gesetzt, sodass die Website weiß, dass du der Anzeige von eingebetteten Videos in deinem Browser zugestimmt hast. Dieses Cookie speichert keine personenbezogenen Daten, es erkennt lediglich, dass eine Einwilligung für die Anzeige der Videos in deinem Browser erfolgt ist.

Erfahre mehr über diesen Aspekt der Datenschutzeinstellungen auf dieser Seite: Datenschutzerklärung

Videos anzeigen

Alternativ kannst du auch diesen Link benutzen, der dich direkt zum Video auf die Website des Videoanbieters bringt: https://www.youtube.com/watch?v=-HqYCiH303o

Kontakt

 

Email: yeps@edu-impact.de

Träger des Projekts Young European Professionals ist die edu:impact UG (haftungsbeschränkt).

 

edu:impact UG (haftungsbeschränkt)

Hauptstraße 14, 56290 Buch

Vertreten durch Andreas Christ, Geschäftsführer der edu:impact UG (haftungsbeschränkt)

Das Projekt Young European Professionals wird mit Mitteln der Bundeszentrale für politische Bildung sowie der Regionalen Vertretung der EU-Kommission Bonn gefördert.

rep-bonn-logo_mit_schrift_rechts_bonn