Unser Angebot

Die YEPs ermöglichen spannende Bildungsangebote rund um die Themen Europa und EU – von jungen Menschen für junge Menschen. Die YEPs stricken für jede Jugendgruppe, jede Schule ein passendes speziell auf die Vorkenntnisse und Wünsche sowie Erwartungen zugeschnittenes Konzept. Dafür entwickeln sie manchmal neue Methoden, manchmal passen sie bekannte Spiele oder Übungen an das Thema an.

Sie haben Interesse an einem Workshop der Young European Professionals in Ihrer Schule, einer Jugendeinrichtung, einem Festival oder einem Kongress? Wir kommen gerne zu Ihnen!

Die Workshopangebote der Young European Professionals sind gewöhnlich für Gruppengrößen von 20 bis 30 Teilnehmenden ausgelegt, die in der Regel von zwei Teamer/innen betreut werden. Aufgrund der hohen Nachfrage können wir derzeit in der Regel leider nur einen YEP-Workshop pro Schule und Schuljahr anbieten, damit eine ausgewogene Verteilung über das Bundesgebiet gewährleistet bleibt. Bitte beachten Sie, dass für den Workshop mindestens drei bis vier Schulstunden zur Verfügung stehen sollten, damit die Teilnehmenden sich aktiv in den Ablauf einbringen können. Die Themen und Formate werden jeweils individuell für den Einsatz zusammen gestellt. Was die Wahl des Themas angeht, können wir Sie bei Bedarf gerne beraten, eine Übersicht der Themenangebote finden Sie im Infobogen sowie auf dieser Website unter Workshop-Themen & Methoden.

Die Bundeszentrale für politische Bildung finanziert jedes Jahr eine Reihe von Workshops der YEPs, bei denen den teilnehmenden Schulen und Bildungsträgern keine Kosten entstehen. Da das Kontingent an Veranstaltungen begrenzt ist, werden Haupt-, Gesamt-, Berufs- und Realschulen bei der Auswahl bevorzugt behandelt.

Damit wir eine Auswahl treffen können, aber auch damit wir alle erforderlichen Informationen ins Netzwerk geben und ein geeignetes Team zusammenstellen können, bitten wir Sie, den Infobogen auszufüllen und an uns zu schicken.

Wenn wir alle Informationen haben, werden wir ein geeignetes Team zusammenstellen, das sich dann mit Ihnen in Verbindung setzt (in der Regel werden die Workshops von zwei Teamer/innen durchgeführt). Sie erhalten auch eine Bestätigung des Termins von uns. Selbstverständlich bekommen Sie auch eine Nachricht von uns, wenn die Durchführung des Workshops nicht möglich ist (z.B. weil kein/e Teamer/in zur Verfügung steht oder wenn finanzielle Möglichkeiten des Projektes ausgeschöpft sind).